Allgemeine Geschäftsbedingungen

Information über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten

Wir speichern und verarbeiten Ihre persönlichen Daten nur, soweit dies zur Vertragsabwicklung, Leistungserbringung und Abrechnung erforderlich ist.

 
Für Bestellungen über Internet beim Verlag Dräger Druck gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Allgemeine Geschäftsbedingungen einschließlich Pflichtangaben nach dem Fernabsatzrecht Lieferung.

 
Verlag Dräger Druck
Dräger Grundstücks GmbH & Co.

Grapengießerstr. 30
D-23556 Lübeck
Fon: +49 451 87988-87
Fax: +49 451 87988-93
verlag@draeger.de
www.verlag-dräger-druck.de

Amtsgericht Hamburg, HR A 102951

USt-IdNr. DE 245058590
St.-Nr. 5737009795

 
Geschäftsführer: Dipl.-Kfm Hartwig Dräger

Zustandekommen des Kaufvertrags

Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch. Sie haben die Möglichkeit, über den Button »in den Warenkorb« Waren in einen virtuellen Warenkorb zu legen. Den Bestellvorgang leiten Sie ein, indem Sie im Menü »Warenkorb« den Button »in den Warenkorb« anklicken. Über den Eingang Ihrer Bestellung werden Sie von uns per Email informiert - die Auftragsbestätigung erfolgt automatisch und stellt noch keine Vertragsannahme dar. Der Kaufvertrag kommt zu Stande mit Auslieferung und Zugang der Ware beim Empfänger. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Bestellung mit allen Angaben sowie die zugrunde liegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen auszudrucken oder für Ihren Gebrauch zu speichern.

 
Der Kaufpreis ist fällig und ohne Abzug zahlbar innerhalb von 30 Tagen nach Rechnungstellung auf eines der in der Rechnung genannten Konten. Bücher unterliegen in Deutschland der Preisbindung. Eine evtl. kurzfristige Preiserhöhung und -senkung durch den Verlag muss daher an den Kunden weitergegeben werden. Bei einer Preissenkung wird der niedrigere Preis in Rechnung gestellt. Bei einer Preiserhöhung erfolgt die Zusendung und Berechnung des Artikels nur nach vorheriger Rückfrage beim Kunden und dessen Zustimmung. Entsprechendes gilt bei der Bestellung von elektronischen Medien. Preisirrtümer bleiben vorbehalten.

Die Lieferung erfolgt vorbehaltlich der Verfügbarkeit der Ware an jede Postadresse (kein Postfach). Ist das bestellte Werk noch nicht erschienen, wird die Bestellung vorgemerkt. Wir sind zu Teillieferungen berechtigt. Bestellte lieferbare Titel erhalten Sie sofort. Bestellte, aber noch nicht lieferbare Titel werden direkt nach Erscheinen nachgeliefert.

Bei bereits vergriffenen Werken werden Sie unverzüglich über diese Tatsache informiert; Sie können dann die Bestellung entweder stornieren oder sich für eine evtl. Neuauflage vormerken lassen. Anzahlungen werden Ihnen in diesem Fall unverzüglich erstattet.

 
Die Auslieferung erfolgt vertragsgemäß auf dem Postweg.

In der Regel liefern wir innerhalb von fünf Werktagen. Der Lieferzeitpunkt kann sich in besonderen Fällen angemessen verlängern. Sämtliche Lieferungen an gewerbliche Kunden erfolgen auf Gefahr des Bestellers.

 
Rechnungen sind innerhalb der auf der Rechnung angegebenen Frist und zu den dort angegebenen Konditionen auf eines der auf der Rechnung angegebenen Konten zu bezahlen. Die gelieferten Verlagswerke bleiben Eigentum des Verlages bis die Kaufpreisforderung vollständig beglichen ist. Der Besteller ist nicht berechtigt, Zahlungen zurückzuhalten, sofern ihm nicht ein gesetzliches Zurückhaltungsrecht zusteht. Bei Zahlungsverzug oder Stundung werden Zinsen sowie Einziehungskosten berechnet. Der Verlag kann bei Zahlungsverzug für weitere Bestellungen oder noch offenstehende Teillieferungen Vorauszahlung verlangen. Lieferungen in Staaten außerhalb Deutschlands erfolgen im Regelfall nur gegen Vorkasse.

Die Lieferung erfolgt mit Rechnung, zahlbar nach Erhalt. Bei Lieferung im Inland und Ausland werden die jeweils anfallenden Kosten berechnet. Bei Lieferung in das Ausland übernimmt der Besteller auch, falls notwendig, die zusätzlich anfallenden Steuern und Zölle.

 
Bestellung und Lieferung über den Buchhandel

Bei Bestellungen über den Buchhandel gelten dessen Bedingungen.

 
Widerrufsrecht für Endkunden

Sie sind an Ihre Bestellung nicht mehr gebunden, wenn Sie diese innerhalb von zwei Wochen ab Zugang der Ware widerrufen. Der Widerruf bedarf keiner Begründung, hat jedoch schriftlich oder durch Rücksendung der Ware zu erfolgen. Die Kosten der Rücksendung entstehen grundsätzlich bei Ihnen.

Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware an die oben angegebenen Adresse. Unfreie Rücksendungen werden nicht angenommen.

 
Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Hamburg.

Gerichtsstand im Verkehr mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen ist gleichfalls Hamburg. Es gilt ausschließlich deutsches Recht.